Über uns

Ein kleiner Überblick über uns und der-oekoladen.

der-oekoladen ist der offizielle Shop der Altrichter Trockenbau & Baustoffhandel GbR welche 2020 gegründet wurde.

Unser Betrieb ist ein Familienunternehmen welches derzeit durch Vater und Sohn geführt wird. Uns ist es auch wichtig eine familiäre Beziehung zu unseren Kunden zu schaffen. Wir wollen den Kunden weiterhelfen und ihnen eine optimale Wohngesundheit durch unsere Produkte bieten.

Bei unseren Produkten ist es uns sehr wichtig dass diese ökologisch, nachhaltig und naturbelassen sind. Eine Ressourcenschonende Herstellung mit Blick auf die Umwelt ist ein enorm wichtiger Punkt für uns als Unternehmen. Wir arbeiten mit Partnern zusammen welche bei ihren Produkten genau diese Kriterien erfüllen und sorgsamst darauf achten.

Wir vertreiben nicht nur Produkte, wir verarbeiten diese auch selbst. Unseren Kunden soll ein Rund um Sorglos Paket angeboten werden welches bei der Beratung über die Planung bis hin zur fertigstellung des Projekts geht.

Wollen Sie also nicht nur unsere Produkte kaufen sondern diese von uns auch verarbeiten lassen, dann besuchen Sie uns einfach auf www.altrichtertrockenbau.de

Mit besten Grüßen

Dass der-oekoladen Team

Thomas Altrichter

Bereits als junger Mann gründete er die Firma. Seine Leidenschaft für das Handwerk, besonders dass des Schreiners, bewegten ihn dazu sich zu verwirklichen und das zu machen was ihm am Herzen liegt und Spaß bereitet. Um seinen Kunden stets das Beste vermitteln zu können machte er im Jahr 1998 eine Fortbildung zum Baubiologen (IBR) in Rosenheim. Nachhaltiges und Umweltfreundliches bauen sollte stets oberste Priorität haben um seinen Kunden das beste vermitteln zu können.

Christian Altrichter

Schon als kleiner Junge nahm ihn sein Vater mit auf die Baustellen. Schnell merkte auch er dass ihn das Handwerkliche, ebenfalls dass des Schreiners, sehr interessiert. Nach verschiedenen Praktika in einer Schreinerei eines Engen Freundes, einer Zimmerei und Trockenbaufirma stand für ihn fest, irgendwann in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Aus eigenem Interesse machte er an der Berufsschule Waldkirchen das Berufsgrundschuljahr als Zimmerer